Aufenthaltstitel verloren

Der Grund für den Verlust eines Aufenthaltstitels kann unterschiedlichen Ursprungs sein.

In bestimmten Situationen erlischt der Aufenthaltstitel, wenn der Ausländer ausreist und nicht innerhalb von 6 Monaten wieder eingereist ist.

Ein Ausländer kann den Aufenthaltstitel aber auch verlieren, weil er straffällig geworden ist.

Manchmal ist der Aufenthaltstitel unter einer Bedingung erteilt, bei deren Eintritt der Aufenthalt zu beenden ist etc..

Eins haben diese unterschiedlichen Situationen aber gemeinsam: es trifft immer sehr empfindlich und es bedarf meistens eines schnellen Handelns.

Zumindest sollte man sich umgehend beraten lassen, wenn der Verlust des Aufenthaltstitels sich abzeichnet oder gar bereits statt gefunden hat. 

In bestimmten Situationen kann im Rahmen eines schnellen Gerichtsverfahrens (sog. Eilrechtsschutzverfahren) zumindest erreicht werden, dass die aufenthaltsbeendenden Maßnahmen vorerst gestoppt werden.
 
Die Folgen des Verlustes des Aufenthaltstitels wirken sich teilweise lange aus, z.B. in einer mehrjährigen Einreisesperre.